ERFOLG BRAUCHT GESUNDHEIT
ERFOLG BRAUCHT GESUNDHEIT 

Wie wirken die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler?

Und warum wirken Schüssler Salze nicht immer wie gewünscht?


Die Anwendung/ Einnahme der Mineralstoffe nach Dr. Schüssler ist erklärungsbedürftiger
als die Anwendung sonstiger chemischen Wirkstoffen von Medikamenten.
Hier gibt es keine Garantie für die sofortige punktgenaue Wirkung.
Wie wir später noch sehen werden, wird dieser Nachteil mehr als aufgewogen, denn es
handelt sich nicht um einen chemischen/ unnatürlichen Eingriff in körperliche Abläufe
sondern eher um die Regulation der natürlichen Funktionen und Abläufe.


Sie dienen der dauerhaften Verbesserung und Genesung des gesamten Organismus.


Die zugeführten Mineralstoffe verarbeitet der Körper nach seinen Ansprüchen und seiner ihm eigenen Intelligenz und nicht nach den Vorgaben einer Packungsbeilage.
Nur durch das Zusammenspiel mehrerer Faktoren können die Wirkungen der Mineralstoffe gesteuert werden.


Vereinfachtes Beispiel: Wird Calcium fluoratum genommen, um die rissige, raue Haut an Händen und Füßen zu beseitigen, der Körper benötigt es aber an anderer – lebenswichtigerer Stelle – zum Beispiel an den Aderwänden, wird der Körper das zugeführte Calcium fluoratum genau dafür verwenden. An Händen und Füßen verwendet er es nicht. Mehr noch: es kann an diesen Stellen zu einer Verschlimmerung kommen, weil der Körper an dieser Stelle gleichzeitig den Mineralstoff entzieht.

 

Für den Laien sichtbar: es hilft nicht und/oder: es wird schlimmer.
Logische Folge: Die Therapie/der Therapeut taugt nichts. Die Einnahme wird abgebrochen.


Merke: Der Körper folgt seinen eigenen Gesetzen und beachtet dabei seine Prioritäten
1. Der Heilungsprozess verläuft im Körper von oben nach unten.
2. Der Heilungsprozess verläuft im Körper von innen nach außen (d.h. von den lebenswichtigen zu den weniger lebenswichtigen Organen).
3. Die Abfolge der Krankheitssymptome verläuft von jetzt nach früher
Sog. Heringsche Regel, eines der bedeutendsten Heilgesetze

 

Muss man an die Wirkung glauben?


Nein. Wesentlich ist die Einstellung des Klienten. Einstellung ist nicht Glauben.


Beispiel: Ich selbst habe nicht ansatzweise daran geglaubt, dass mir „dieses Zeug mit nichts drin“ hilft. Verdünnung 1:1.000.000 heißt: 1 Gramm Mineralstoffausgangssubstanz auf 1 Tonne Trägersubstanz (Milchzucker). Was ist dann noch in einer Tablette drin? Ein wenig mehr als Nichts. Ich war jedoch an einem Punkt, an dem ich Heilung wollte – egal wie – und war für alles offen.
Auch für das „Unglaubliche“, das mir dann passierte.


Für mich ist es unerheblich, ob ein Klient an eine bestimmte Heilweise glaubt oder nicht.
Wesentlich ist sein Verständnis, dass er sich auf seinen Heilweg begeben will.
Womit an dieser Stelle wieder die Verbindung zur Hypnotherapie gefunden wäre. Die aufdeckende systemische Hypnotherapie kann den Weg für Heilung freimachen.
Wenn blockierende Glaubens- oder Nichtglaubenssätzen aufgehoben sind, dann kann eine Therapie etwas bewirken.

Ich betone deutlich: Ihr persönlicher Heilweg muss nicht zwingend über die Biochemie nach Dr.
Schüssler oder meine Beratungen führen. Es gibt so unendlich viele andere gute Wege zu mehr Lebensqualität.


Etwas habe alle gemeinsam – sie können nur von Ihnen selbst gegangen werden.

"Schmerzen bieten Chancen"
Medizin im 3. Jahrtausend:

Physikalische Gefäßtherapie

klick!

 

Termine 2017 für  
-
BEMER Fachvorträge
- BEMER Events
- Gesundheitsvorträge

klick!

 

BARNIM BEMER TEAM
Verstärkung gesucht

klick!

 

 

 


 

Wenn der Weg zu weit,
die Zeit zu knapp ist oder 

 schnell ein Rat gebraucht wird:  
ich berate* Sie auch gern
 per Telefon oder Skype.
Dank moderner Technik bleiben
Sie in Ihrem Umfeld
und sparen sich die Anfahrt.

 

Antlitzanalyse, Krisenberatung,
Begleitung bei Kuren oder Veränderungen

Fragen Sie einfach an!

 (*keine Diagnostik, keine Therapie)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Erfolg braucht Gesundheit Telefon: 03338 75 303 75